CDU-Bad Brei­sig will Müll­pro­blem und Ver­wahr­lo­sung in der VG gelöst sehen

Die Quel­len­stadt gibt sich alle Mühe, den Bür­ge­rin­nen und Bür­gern eine lebes­wer­tes Wohn­um­feld zu bie­ten. Gegen Wider­stän­de im kom­mu­nal­po­li­ti­schen Raum wur­den in den letz­ten Jah­ren auf Betrei­ben der CDU-Stadt­rats­frak­ti­on zahl­rei­che Maß­nah­men zu Ver­bes­se­rung der Infra­struk­tur umge­setzt. Die Gestal­tung der Bach­stra­ße mit der Unter­füh­rung B9, die Neu­ge­stal­tung des Kur­parks, seit die­sem Som­mer mit einem Bier­gar­ten, der sich gro­ßen Zuspruchs erfreut, und Trep­pen­an­la­ge zur Rhein­pro­me­na­de, um eini­ge Bei­spie­le zu nen­nen.

Lei­der wis­sen das offen­bar nicht alle zu schät­zen. Anläss­lich der tra­di­tio­nel­len Orts­be­ge­hung der CDU Bad Brei­sig sind zahl­rei­che Hin­wei­se an den Vor­sit­zen­den Nor­bert Heid­gen zu über­quel­len­den Müll­ei­mern und Hin­ter­las­sen­schaf­ten aus­schwei­fen­der Open­air-Par­tys ein­ge­gan­gen. „Einer­seits ist es zu begrü­ßen, dass der Kur­park und die Rhein­an­la­gen so gut ange­nom­men wer­den, die  Kehr­sei­te der Medail­le ist die damit ver­bun­de­ne Müll­pro­ble­ma­tik, was so nicht hin­ge­nom­men wer­den kann“ stellt CDU-Vor­sit­zen­der Nor­bert Heid­gen klar. Bea­te Deres, Frak­ti­ons­vor­sit­zen­de der CDU im Stadt­rat Band Brei­sig ergänzt „Hier sind Ord­nungs­amt und Bau­hof gefragt“ und kün­digt an, das The­ma bei der Ver­wal­tung anzu­spre­chen. „Bad Brei­sig lebt von einem guten Teil vom Tou­ris­mus, eine gepfleg­te Infra­struk­tur soll­te in die­sem Zusam­men­hang eine Selbst­ver­ständ­lich­keit sein“, bekräf­tigt Deres.