26. Sep­tem­ber 2020

Wilder Westen in der VG Bad Breisig? -

CDU-Bad Brei­sig infor­miert sich vor Ort über Wild­par­ker und LKW-Verkehr

Park­si­tua­ti­on und Ver­kehrs­be­las­tung an der B9 im Orts­be­reich waren auch dies­mal wie­der The­men, die beweg­ten. Dies ließ sich jeden­falls aus den vie­len Anre­gun­gen anläss­lich der Orts­be­ge­hung des CDU-Orts­­ver­­­ban­­des Bad Brei­sig ent­neh­men. Wir woll­ten ein­mal mehr wis­sen wo’s klemmt in der Verbandsgemeinde.

Ein Bewoh­ner aus Rhein­eck merkt an: „Auf den Bür­ger­stei­gen der Rhein­ecker Stra­ße wird ger­ne geparkt, Eltern mit Kin­der­wa­gen, älte­re Men­schen mit Rol­la­tor und Spa­zier­gän­ger müs­sen auf die Stra­ße aus­wei­chen“.  Auch in der Müh­len­stra­ße wür­de das Park- und Hal­te­ver­bot nicht beach­tet eben­so wie die Geschwin­dig­keits­be­schrän­kung auf 30 Km/h, stell­ten eini­ge Bewoh­ner fest und rekla­mie­ren ver­stärk­te Kon­trol­len des Ordnungsamtes.

Im Son­nen­weg der Kern­stadt füh­len sich die Bewoh­ner gar in den Wil­den Wes­ten ver­setzt. Zitat eines generv­ten Bewoh­ners: „Wil­d­­west-Par­­ken, blo­ckier­te Ein­fahr­ten, Beton­kü­bel die Park­plät­ze blo­ckie­ren, hier muss etwas geschehen“.

Nor­bert Heid­gen, Vor­sit­zen­der der CDU Bad Brei­sig, wird sich dazu mit dem Ord­nungs­amt in Ver­bin­dung set­zen und ver­stärk­te Kon­trol­len anregen.

Neben dem Auf­re­ger Park­si­tua­ti­on sorg­te auch das Dau­er­the­ma Ver­­­kehrs- und Lärm­be­las­tung der Orts­durch­fahrt B9 für rege Dis­kus­sio­nen mit den Man­dats­trä­gern der CDU. Haupt­pro­blem ist offen­bar, dass LKW nachts mit über­höh­ter Geschwin­dig­keit die Quel­len­stadt pas­sie­ren. „Wäre Tem­po 30 km/h mit einer Geschwin­dig­keits­über­wa­chung nicht eine Lösung“, fragt eine häu­fig um den Schlaf gebrach­te Anwoh­ne­rin. Land­tags­ab­ge­ord­ne­ter Gui­do Ernst ver­si­cher­te, dass man die Pro