12. Dezem­ber 2021

Lost Places in Bad Breisig -

Wir woll­ten wis­sen wo es klemmt. CDU-Dele­­ga­­ti­on geht Bür­ger­hin­wei­sen nach

Lost Pla­ces“ zie­hen wegen ihres mor­bi­den Charmes und ihrer teils geschicht­li­chen Bedeu­tung mitt­ler­wei­le Scha­ren von Aben­teu­er suchen­den Tou­ris­ten an. Bie­tet sich hier ein bis­her unter­schätz­tes Poten­ti­al für den Tou­ris­mus der Quellenstadt?

Beim Anblick der dem Ver­fall über­las­se­nen Häu­sern am Beginn der Bach­stra­ße scheint sich die­ses Poten­ti­al für den Bad Brei­si­ger Tou­ris­mus nicht so recht zu erschlie­ßen. Ein tou­ris­ti­scher Gewinn lässt sich auch für den größ­ten Opti­mis­ten in der Tat nur schwer erken­nen. Viel­mehr ist vie­len Bür­ge­rin­nen und Bür­gern der Zustand der Gebäu­de zuneh­mend ein Dorn im Auge.

Die Bach­stra­ße ist in die­sem Bereich erst vor weni­gen Jah­ren mit hohem Auf­wand neu gestal­tet wor­den und steht nun in einem unschö­nen Kon­trast zu den als Schand­fleck emp­fun­de­nen Gebäuden.

Eine Lösung des Pro­blems kann nur im Ein­ver­neh­men mit den Eigen­tü­mern erfol­gen“ betont der CDU Orts­ver­bands­vor­sit­zen­de Nor­bert Heid­gen und kün­digt an, bei der Ver­wal­tung anzu­re­gen, den Eigen­tü­mern bera­tend zur Sei­te zu ste­hen um Lösungs­mög­lich­kei­ten in bei­der­sei­ti­gem Inter­es­se auszuloten.